Vortrag „Europa ohne Gott? Die Religionspolitik der EU“

an der Diplomatischen Akademie

2011-03-22

 

Anläßlich des diesjährigen besonders zahlreich besuchten UCCA-Seminars für neuernannte Honorarkonsuln an der Diplomatischen Akademie in Wien hielt als Gastreferent Herr Gesandter DDr. Michael Weninger, Abteilungsleiter für wissenschaftliche Zusammenarbeit und Religionen im Bundesministerium für europäische und internationale Zusammenarbeit einen Vortrag zum Thema „Europa ohne Gott? Die Religionspolitik der EU“.

Nach einer exakten Analyse des Ist-Zustandes des bestehenden Verhältnisses der EU sowie der Mitgliedsstaaten zur Religion bzw. den drei abrahamitischen Religionen resümmierte der Vortragende, daß Europa zweifellos christliche Wurzeln hat sowie die vorherrschenden Werte und ethischen Grundsätze christliche sind.

Auch die anschließende sehr rege Diskussion wurde durch die langjährige Erfahrung des Vortragenden im diplomatischen Dienst sowie dessen klare Standpunkte geprägt, die profunden Beiträge der anwesenden Honorarkonsuln machten die Aktualität der Thematik deutlich.

Im Anschluß bedankte sich Präsident HGK Dr W. Breitenthaler namens der UCCA bei Herrn Gesandten DDr. M. Weninger für seine informativen und klaren Ausführungen sowie lud die Anwesenden ein, im Rahmen des folgenden Cocktails noch offene Fragen an den Vortragenden zu richten. Seitens des UCCA-Vorstandes waren weiters Generalsekretär HK Dr. P. Freissler, Schatzmeister HGK KR A. Chyba, HK Mag. P. Stania, HVK E. Schüssler, HK Dr. W. Schön und HK Dr. R. Käuffler anwesend.

Zurück

Der Vortragende Abteilungsleiter Gesandter MMag. DDr. Michael Weninger

Zurück